05.04.2009

Nachdenklich

einige Vorkommnisse in den letzten Wochen, Tagen habe mich das werden lassen. Ich frage mich was ist los? Mit mir? Liegt es an mir? Ich weiß nicht? Doch! Nicht alles liegt an mir! Was kann ich ändern, was kann ich nicht ändern?

Liegt es an meinem Alter,? bin ich in den Wechseljahren? Fangen sie gerade an? Auf jedenfall hab ich mir gestern Literatur zu diesem Thema gekauft bzw. besorgt und finde doch vieles was zutrifft.

Dann gab es Menschen in den letzten Tagen die ohne zu zögern sich anboten mir zu helfen, die kenn ich nicht mal. Hierfür ein ganz DICKES DANKE! Dann wieder andere, die ihr wahres, selbsherrliches Gesicht zeigten. Und genau das gibt mir wieder Kraft, denn dann ist nicht alles hoffnungslos. Leider hat sich die Krise der Wirtschaft und Politik auch bei uns eingenistet.
Seit vielen Tagen kann ich nicht nähen, ich sitze vor der Nähmschine, vor angefangen Projekten und kann es nicht, ich kann keinen Stich nähen. Deswegen hab ich mich entschlossen heute alles wegzuräumen sowie aufzuräumen und ganz andere Dinge zu tun. Ich werde meine Nähmaschine in den Schrank stellen und sie in Ruhe lassen. Wie lange? Keine Ahnung? So lange wie nötig auf jedenfall.
Ich werde bzw. muß mich die nächsten Tage (viele Tage) anderen Dingen widmen. Es gibt einiges zu lösen, zu ändern und zu tun. Krisen sind dazu sie durchzustehen und neue Kraft zu schöpfen für ganz anderes.
Ich wünsche Euch allen eine schöne Osterzeit! Unsere Kinder haben ab Mitte nächste Woche Ferien, ich Urlaub und ich werde versuchen uns ein paar schöne Tage gestalten zu können.

Herzliche Grüße
Uschi

Kommentare:

Marie-Louise hat gesagt…

Hallo Uschi
Erst einmal danke schön für deinen Besuch bei mir, ich habe mich sehr gefreut.
Ja das ist manchmal das beste wen man ein Blockade hat, alles wegräumen um auf andere Gedanken zu kommen. Du wirst sehen es kommen sicher wieder Zeiten da geht das nähen ganz von alleine. Ich wünsche dir viel Kraft um passende Lösungen zu finden und umzusetzen. Lass dich mal ganz feste knuddeln, es kommen bestimmt wieder bessere Zeiten. Ich wünsche dir und deinen lieben schöne Ostertage und grüsse dich ganz lieb
Marie-Louise

CRAZYCHRISTINE hat gesagt…

Hallo Uschi,
ich habe diese Phase auch durch....
Ich bewundere deine offene Art es auf deinen Blog zu schreiben und uns teilhaben zulassen.
In den Wechseljahren haben wir es wirklich nicht einfach, dennoch gibt es Möglichkeiten..... wie z.B. Sport zu treiben oder mit anderen über diese Situation sich auszutauschen.
Ich schicke dir viel Kraft und Energie.
Liebe Grüsse, ein friedliches Osterfest und noch einen schönen Sonntag wünscht dir herzlichst
Christine

sloeber hat gesagt…

Hi, Uschi,

ich schicke dir viele positive Gedanken und ganz viel Kraft *drück*
Du schaffst das!

Einen schönen Tag,
sloeber

Murgelchen94 hat gesagt…

Hallo Uschi,

da ich auch mittendrin bin,--doll--
kann ich es nachvollziehen, diese Zweifeln und und Nichtverstehen, wünsch Dir Kraft, um Gedanken zu ordnen.
Trotzdem eine schöne Osterzeit.
LG,
Helga

Rita hat gesagt…

Liebe Uschi

Innehalten, nachdenken,loslassen, alles Dinge, die wir immer wieder mal tun müssen...
Wünsche Dir dazu viel Kraft und alles Liebe dazu. Plötzlich sprudeln die Ideen nur so!¨
Viel Freude bei neuen "Anfängen", liebi Grüessli Rita

Mein Kuddelmuddel hat gesagt…

Hallo Uschi,
wünsche dir auch alles Gute und bin sicher, dass du gestärkt aus dieser Krise hervorgehst!!!
Dein Text sagt schon vieles...du resignierst nicht und das ist das Allerwichtigste!!!
Ganz liebe Grüße
Gisela

Herzblatt hat gesagt…

Solche Phasen hat wohl jeder von uns ab und zu...die hatte ich auch, als ich noch jünger war...es ist aber im Moment auch alles sehr schwer und für viele einfach nur deprimierend.
ich wünsche Dir, dass Du irgendwann wieder Deine Nähma rausholst aus`m Schrankverlies und nähst,um zu entspannen.
Ich wünsche Dir ein schönes Osterfest...viele bunte Eier...Sonne und Wärme!!
Liebste Herzblattgrüße
Iris

lille stofhus hat gesagt…

Liebe Uschi,

danke für Deinen Besuch bei mir. Schön, daß Dir meine Tierchen gefallen.

Ich finde es toll, wie offen Du in Deinem Blog schreibst und wünsche Dir ein wundervolles Osterfest und einige Entspannung. Vielleicht kommt die Kreativität dann wieder. Würde mich freuen.

Ganz liebe Grüße
Gela