07.03.2011

auftauchen

ist angesagt.

Hallo,

aber zuallerst einmal liebe Annette Dein Geschenk ist unterwegs zu Dir. Tut mir leid für die Verzögerung.

Ja was war/ist los... viel war und ist los. Meine allseits geliebte Mama ist krank seit zwei Wochen. Sie hatte eine schwere Bandscheiben-OP mit div. Nägeln und allem drumherum. Leider erholt sie sich sehr schlecht und es kommt immer noch was dazu. Und in der Klinik um die Ecke liegt sie auch nicht so dass man jeden Tag vorbeischauen könnte. Das belastet mich sehr, zumal ich sie so nicht kenne. Meine Mama ist eine richtig zähe kleine Person und krank ach zwei Tage im Bett und sie steht wieder nur diesmal....
Dann ist zu Hause noch Papa. Er ist auch nicht mehr der jüngste mit 73 und hat so seine Macken. Leider ist er ein Mensch der nicht zum Arzt geht. Nein es hilft nix, er geht einfach nicht.

Für mich heißt es noch nebenher für Papa/Opa mitzukochen, einzukaufen etc.... halt. Die Arbeit ist es eigentlich nicht - nur der Gedanke. Meine Eltern werden halt doch alt. Was kommt was wird..... So hat es wohl doch was für sich wenn wir in der gleichen Straße wohnen.

Dann habe ich einen stressigen Teilzeitjob - und die Kinder wollen ja auch was von Mama haben und selber na ja ich glaub die Wechseljahre rufen auch schon hier bei mir....

Aber die Sonne lacht, der Himmel strahlt und irgendwie wird es schon gehen. Ein Tag um den anderen.

Nichtsdestotrotz bereite ich mich gerade auf einen kleinen privaten Markt vor. Er  ist in zwei Wochen. Mehr davon später - bin gerade bei Erdbeere nach Tilda Nr. 26

Also nix für ungut wenn es hier etwas ruhiger wird, es kommt auch wieder mehr.

LG
Uschi

Kommentare:

entli hat gesagt…

knuddle dich... und stell mal einen Kaffee hin ;-))

ohje.. ja auch bei meinen Eltern fängt es an.. Papa hat es mit der Schulter, wartet bis er zum Spezialisten kann...
Mama dreht durch, weil er immer noch vieles tut.. naja es wird..

also kopf hoch.. nochmal knuddler silvia

patchinghinn hat gesagt…

Huhu Uschi,

ich schick dir mal einen dicken Knuddler, und drueck die Daumen dass es deiner Mama bald wieder besser geht.

LG,
Nicole