15.02.2013

sicher - unbedenklich - bedenklich - nachdenklich.....

Hallo,

sicher - unbedenklich - bedenklich - nachdenklich..... ja  - die letzten Tortellini die ich kaufte waren von L..... noch keine zwei Wochen her - ähm ja nachdenklich...

Wie immer in schöner Regelmäßigkeit ein Lebensmittelskandal - stimmt war ja schon länger nix mehr....

Ich koche und kaufe auch bewußt unsere Lebensmittel gehe auf den Wochenmarkt - meine Oma hatte schon einen Stand und ich bin im Schrebergarten groß geworden - frisches Brot vom Bäcker, Wurst/Fleisch vom Metzger, ab und an mal Fleisch von Ne.. oder Re... ja ist ja man doch preisgünstiger als beim Metzger das Geld wird ja heutzutage nicht mehr und irgendwo muss man ja sparen ab und mal Tortellini, Ravioli von M.... oder einfach mal ab und Herrn Oetker oder Herrn Knorr oder Herrn Maggi

Ich lebe noch meine Familie auch.

Wir sind ja schließlich mit Milch und Schwein groß geworden nicht mit Pferd. Aber wenn uns unsere Eltern Pferd zum Essen gegeben hätten so selbstverständlich wie die Milch dann wäre es ja stinknormal sowie die im Busch die Maden essen oder anderswo den Hund.

Gedanken ja ich mach mir Gedanken wie ich - also ich für mich/uns etwas ändern kann. Das System werden wir wohl nicht mehr ändern können im Gesamten da sind zuviele die von diesem Kuchen Geld machen möchten und vielleicht in zwei drei Jahren der nächste Skandal.

Die Nudelmaschine steht im Keller ich hole sie morgen hoch und schaue mal nach Rezepten. Es gibt ja die Gefriertruhe.

Nein ich werde sicher nicht zur reinen Selbermacherin - dazu fehlen mir die Hühner und die Schweine und Co. der Garten ist hierfür einfach zu klein Rolling Eyes
Aber ich werde wieder dorthin gehen wo die guten Hühner und die Schweine sind.
Und wieder bewußter einkaufen, mir Zeit nehmen für die Essenszubereitung und mir abgewöhnen hierbei zu hetzen und es als Last zu empfinden.

Eine leckere Kartoffelsuppe selbstgemacht mit einer lecker Scheibe Dinkelbrot vom Bauern ist auch eine vollwertige Nahrung, das Gulasch wieder selber anbraten und würzen und auf die obligatorische schnelle Packung verzichten...... da gibt es einiges was ich besser machen kann.

Für unser Hobby kaufen wir ja auch nicht unbedingt den Billigstoff sondern Qualität........

In diesem Sinne einen schöne Abend bzw. Wochenende.

LG
Uschi

Kommentare:

Bineles Sach´ hat gesagt…

Du hast absolut recht. Wir hier in Deutschland geben sowieso wenig Geld für Ernährung aus. Da sind uns die Franzosen und Italiener weit voraus. Ich kaufe auch seit einigen Jahren hauptsächlich im Bio-Laden, auch wenn es da teurer ist. Aber nicht nur, dass die Lebensmittel weniger Schadstoffe haben, die Produzenten bekommen auch noch ihren gerechten Lohn, so dass keiner so billig wie möglich produzieren muss. Deshalb kein L..l, A..i & Co. Und auch möglichst wenige Fertigprodukte.
Dir ein schönes Wochenende.
LG
Bine

Elisabeth Palzkill hat gesagt…

Liebe Uschi,

das hast du gut geschrieben.
Alle sollten das beherzigen.

In lieber Verbundenheit
Elisabeth