09.10.2015

Herbst

Hallo,

ui lange keinen Post mehr geschrieben. Aber die Veränderungen hier im Hause sind nicht einfach und lassen kaum freien Raum.

Die große Tochter hat Ihre Ausbildung angefangen - sie lernt den Beruf der Erzieherin mit Fachhochschulreife. Sie muss bereits um 6.00 Uhr aufstehen um den Bus/Zug zu erreichen für die Schule. So klingelt auch bei mir der Wecker bereits um 5.59 Uhr. Aber ich habe inzwischen neue Rituale gefunden und es ist auch schön so bald aufzustehen.

Der Sohn besucht die letzte Klasse zum Schulabschluss. Auch hier werden in der nächsten Zeit Veränderungen kommen.

Im Moment bin ich etwas labil, da der große Schock meiner Krankheit vor zwei Jahren kam da wurde diese Diagnostiziert. Ich habe es immer noch nicht verstanden warum ich, warum gerade diesen Mist.

Aber ohne diese Krankheit hätte ich widerum wunderbare Dinge nicht erlebt, nicht wunderbare Menschen kennenlernen dürfen.

Zhi neng Qi Gong - eine weitreichende Erfahrung. Ich praktiziere diese Art von Qi Gong nun vier Monate täglich und ich muss ganz ehrlich sagen ich fühle mich um so viel besser als noch vor dem Ausbruch meiner Krankheit.

Keine Ahnung was dieser Mist noch mit mir macht  ich werde auf jedenfall jede Minute in der es mir gut geht genießen, keine schlechten Gedanken zulassen, keine Menschen um mich herum lassen die mich nicht so nehmen wie ich bin, die miese Laune verbreiten etc.


Auf meinen täglichen Spaziergängen mache ich immer viele Fotos hier ein paar davon:








LG
Ursula

Kommentare:

Nicole B. hat gesagt…

Liebe Ursula,
so ähnlich geht es hier morgens auch, nur mein Wecker geht schon um 4,45....
Das ist so früh, da muss ich am Wochenende etwas mehr schlafen.
Deine Bilder sind klasse, das leuchtende Laub, so schön.
Ich wünsche Dir einen kuscheligen Abend, liebe Grüße
Nicole

Claudia hat gesagt…

Hallo, liebe Ursula,
ich danke Dir für Deinen Besuch und die Frage nach den Socken ;O) Ja, sie sind noch zu haben. Schicke mir doch bitte eine Mail ( steht im Profil ), dann können wir weiteres besprechen ;O)
Deiner Tochter drück ich die Daumen und wünsche ich das Beste für ihre Erzieherausbildung! Ich bin auch Erzieherin, aber meine Ausbildung liegt 39 Jahre zurück! Heute ist das sicher noch viel schwerer und lernintensiver ...
Deine Einstellung zum Leben mit Deiner Krankheit finde ich gut! Jeden guten Moment geniessen, mit allen Sinnen und aller Kraft *lächel*
Ich wünsche Dir noch einen schönen Sonntag nachmittag!
♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥