26.08.2016

Wochenende

Hallo,

danke an alle für die lieben Kommentare zu unserem Urlaub.

Heute bin ich etwas wehmütig denn mein dreiwöchiger Jahresaurlaub geht zu Ende. Wir hatten einen wunderschönen Urlaub. Ich noch eine wunderschöne Sommerwoche. Man glaubt es kaum Sommer am Stück - herrlich.

Beichte es gleich das mit dem Keller hab ich gar nicht angefangen. Es war einfach sooooo schönes Wetter und ich hatte viel

Zeit in die Sonne zu liegen und zu lesen. Aber der Keller läuft mir nicht weg.


Bei IKEA hatte ich noch einen kleinen Bummel eingelegt mir die kleine schwarze Holztreppe gekauft und dann viel mir noch der Sommerstoff in die Hände war reduziert der Meter auf 3,oo Euro das gibt dann für nächsten Sommer Kissen und Tischdecke.


Mir geht es wie Nicole, gelbe Blumen mag ich eigentlich gar nicht, obwohl diese eindeutig zum Sommer gehörte. Aber bei den wunderschönen Sonnenblumen die mag ich - dies sind vom Feld.


Und dann gab es nochmal Lavendel ich habs verpennt meinen für die Lavendelkissen abzuschneiden.



Habt ein wunderschönen Freitag und genießt SOMMER.

21.08.2016

Urlaub Teil 3

Hallo,

so nachdem wir noch in München waren und sonst noch nix gemacht haben einfach den Urlaub genossen und Zeit zu zweit oder viert hier nun der dritte Teil von der Ostsee.

Trotz des schlechten Wetters (meist trocken aber brrrkalt) waren es wunderschöne erholsame Tage.

Da sich ja der Strandkorb zerschlagen hat haben wir uns nun entschlossen weitere Städte zu besuchen.

Wir sind mit dem Auto über Landstraßen gefahren nach Flensburg. Eine wunderschöne Stadt. Die Häuser sind sehr gut "alt" erhalten und in fast jedem Eingang haben wir wunderschöne Innenhöfte mit Geschäften und Lokalen entdeckt.





Am nächsten Tag haben wir die Schlei besucht. Hier wurde ja vor gut 20 Jahre der "Landarzt" gedreht.

Hier hat es dann geregnet und wir haben ein Hofkaffee entdeckt mit leckeren Kuchen. Danach sind wir noch nach Siesebay gefahren einem ganz kleinen Dorf direkt an der Schlei. So wunderschön romantisch und es steht unter Denkmalschutz.










In "Brasilien" haben wir oft angehalten - ein Strandstück wunderschön und vorallem menschenleer so haben wir dann noch unsere Füße gebadet und haben einfach den Ausblick ins freie Meer genossen.




Mein Mann darf ab morgen wieder arbeiten gehen ich habe noch eine Woche frei und werde mich dann um den Haushalt und ein paar organisatorische Dinge und den Keller kümmern.

LG
Ursula

15.08.2016

Urlaub Teil 2

Hallo,

ja wir hatten trotz kaltem Wind und Temperaturen um de 13-15 Grad, ab und mal Regen dazwischen wunderschöne Tage.

Am ersten Tag fuhren wir mit dem öffenltichen Schiff von Laboe nach Kiel - entspannend war es - eine Stunde hat die Fahrt gedauert und für 3 Personen Hin- und Zurück mit 23 Euro wirklich nicht teuer.

Kiel selber hat mir als Stadt nicht so gut gefallen, aber wenn man sich Zeit nimmt bzw. nehmen kann - ich hatte zwei Männer im Schlepptau - findet man wirklich superschöne Ecken.

Ein Kaffeehaus haben wir gefunden - Rösterei - der Kaffee war sensationel - und hier hatten wir auch unsere erste Begegnung mit "Förde Fräulein - Buch".



Kaffee Impuls in Kiel


 am Hafen Kiel


Nachdem wir von der Innenstadt aus ja den Hafen Kiel erlaufen haben, hatten wir die Fischbar entdeckt ich sags Euch echt lecker und cool.















Und immer Abends oder mittags je nachdem was wir gemacht haben gingen wir noch eine Runde an den Strand und setzten uns noch in unser Lieblingslokal mit super Aussicht bei leckeren Kaffee, Kuchen, Bier, Drinks und auch leckeres Essen, kleine Snacks.







LG
Ursula
PS: Teil 3 folgt in den nächsten Tagen

14.08.2016

Urlaub Teil 1 und Förde Fräulein

Hallo,

gestern kamen wir aus dem kalten Norden - Ostsee - zurück in den Süden Deutschlands und es scheint hier die Sonne und ist warm.

Dank dem kalten Wetter und dem schönen Wetter heute hab ich doch schon die ganze Urlaubswäsche weg.

Ja wir haben keine Badesachen, Strandsachen benötigt, sondern die Herbstklamotten und einen dicken Winterschal und da wir die nur in begrenzter Anzahl dabei hatten war die Wäsche diesmal ziemlich wenig.

Aber es war trotz allem wunderwunderschön.

Wir hatten ja unsere neue Kamera (siehe Post von hier) dabei und wir - ähm ich - machten viele Fotos. Leider waren meine beiden Männer nicht immer erfreut wenn ich trotz Regen auf Motivsuche ging aber egal ich hab ein paar wunderschöne Fotos machen können - aber das benötigt sicher Teil 2 und Teil 3 von einem Urlaubspost.

Zuerst war ich ja wirklich skeptisch über unseren Aufenthaltsort Ostseebad Laboe aber zum Schluss muss ich sagen lag es doch ziemlich supergünstig und man konnte in alle Richtungen etwas unternehmen - bis auf die Anmietung eines Strandkorbes dafür war es eindeutig zu kalt - würde ich aber auch nicht direkt in Laboe machen sondern an einem der Nachbarstrände. Und der Ort liegt direkt am Ausgang der Förde und in wenigen Schritten schaut man aufs offene Meer.

Wir warem im Hotel Seeterassen man musste nur über die Straße und schon war man am Strand. Vom Frühstücksraum konnte man direkt auf die Kieler Förder blicken und zuschauen wie die Schiffe rein und rausfuhren.


Blick aufs Meer



Ein kleiner gesperrter Strandabschnitt für die Vögel und den Naturschutz - einfach wunderschön

Ich gebe noch eine Buchempfehlung - Förde Fräulein - wir haben es an unserm 2. Aufenthaltstag in einem Kaffeehaus in Kiel entdeckt in welchem auch die Bücher auslagen zum schauen und auch zum kaufen wunderschöne Bilder und Texte.


Gekauft hab ich jedoch keines da Förde Fräulein auch einen wunderschönen Blog hat und der ist einfach wunderschön mit vielen vielen Tipps und Empfehlungen. Sie findet man auch auf FB und Insta.



LG
Ursula - Fortsetzung folgt..........

04.08.2016

August

Huch der Juli ging ja schnell vorbei. Is ja schon der 4. August.
Morgen noch einen Tag arbeiten dann  hab ich Urlaub.

IM AUGUST

im August werde ich

1.
meinen/unseren Urlaub genießen - hab dann heute schon angefangen



2.
eine Woche an die Ostsee fahren

3.
viele Fotos machen, denn ich hab eine neue Kamera Canon 700 D- meine Fotos sind nämlich alle in den letzten Monaten vom Handy.


4.
alte Freundschaften auffrischen

5.
die Wohnung aufhübschen

6.
weiter Ordnung schaffen - der Keller und der Dachboden


Hab dann noch mein Johannisbeerbäumchen leergepflückt kam auf ganze 2,6 kg. Gleich mal noch etwas Sirup gekocht (ähm es gab 2 l Sirup allerdins is nur noch ein halber im Kühlschrank) und den Rest in die Truhe was noch vom naschen über war.



So dann hof ich mal dass der Sommer mal etwas länger bleibt und nicht zu  Häppchenweise.

LG
Ursula