29.01.2017

und weiter gehts mit "Gegen das Gerümpel im Alltag"

Hallo

was für ein wunderschöner Wintertag. Eigentlich wollte ich ja nur auf der faulen Haut liegen, aber mich hat es heute früh schon um sieben aus den Federn getrieben.



Noch recht frisch drinnen wie draußen machte ich mir Tee und saß etwas gelangweilt im Esszimmer musste ja leise sein, denn der Rest schlief ja noch.

So ging ich in Keller bzw. in mein Büro-Bügel-Gästezimmer-etc.Zimmer und fing an die Wäsche zusammenzulegen und zu bügeln.

Da überkam es mich. Ich fing an meinen Schreibtisch und den Nähplatz abzuräumen zu säubern  die beiden Schränke auszuräumen und neu zu sortieren und zu entsorgen.

Das nächste Projekt wird unser Schriftkram sein, denn die Steuer sollte ja auch gemacht werden und bevor ich wieder kurz vorher in Panik komme wo denn jetzt die Belege sind ......




Mit dem Schlafzimmer siehe diese Post bin ich soweit fertig. Das bleibt jetzt auch so denn es soll ja dieses Jahr noch renoviert werden somit hab ich auf Möbel abwischen und Vorhänge waschen verzichtet.

Und lieben Dank an meine Gatten er hat auch seine Werkbank aufgeräumt. Ab so manches kann er noch gebrauchen..... *hüstel  ok dann isses so.

Ach ja und die Sperrmüllkarte hab ich vorhin auch online verschickt -denn die alten Esszimmerstühle müssen ja noch weg.

LG
Ursula
PS: Es ist kaum zu glauben aber je mehr ich schaffe desto freier fühle ich mich.

28.01.2017

Samstagsplausch 04/2017

Guten Morgen,

es reicht so langsam schon wieder minus 12 Grad bei uns. Mir ist es jetzt auf die Dauer echt zu kalt.

Letzte Woche hat mich dann noch ein fieser Schnupfen mit Husten erwischt - war ja klar Mann, Tochter, Sohn alle waren krank. Werde jetzt am Wochenende den Rest auskurieren.

Vorletzte Woche als mein Mann krank war und er Zeit hatte kam das Thema Esszimmerstühle mal wieder auf den Tisch. Wir machen da ja schon zwei Jahre rum. Können uns nicht entscheiden das geht von zu teuer, Farbe passt nicht, gefällt beiden nicht, gefällt mir nicht, gefällt meinem Mann nicht, dann liegt es wieder auf Eis, dann sind wir wieder ins Möbelhaus gefahren etc.

Mir gefallen ja schon lange die Eames Stühle. Aber leider sind die mir immer zu
teuer. Zuerst dachte ich ok alle zwei Monate einen aber irgendwie kam immer was dazwischen.

So haben wir dann kurzerhand nochmal recherchiert und uns für die Retroware entschieden. Genau unsere Preisvorstellung und auch die Stühle.
Ich hatte dann mit dem Shop in England telefoniert noch div. gefragt, die Stühle bestellt und innerhalb von fünf Tagen waren die da ganz unkompliziert auf Rechnung.





Mein Mann hat die dann aufgebaut - ähm das wußte er nicht wirklich dass man da noch was machen muss....
Alles einwandfrei in Ordnung. Rechnung bezahlt. Bestätigung erhalten. Garantie erhalten. Fertig.

Jetzt sieht es einfach schön aus.

So bin ich auch zwischenzeitlich vom Samstagseinkauf. Brrrr.A.... Kalt.

Ein schönes Wochenende.

LG
Ursula - Samstagsplausch bei Karin


22.01.2017

Winterspaziergang

Hallo,

so nachdem  ja die letzte Woche zum abhaken war hatte ich gestern einen wunderschönen Tag.
Die Sonne schien - ja schien - heute grau und genauso kalt aber egal heute ist eben DrinnenTag mit viel Tee, leckeren Waffeln und vielen Kerzen.

Hab mir gestern dann noch eine Glaszylindervase gekauft und beim Discounter viele Tulpen.

Dann bin ich mittags bei knackigen Minus 10 Grad in den Wald bzw. an den Waldrand hab zum Glück nur wenige Gehminuten dorthin.

Es war einfach wunderschön. Der Duft des Waldes, des Schnees einfach herrlich. Zieht Euch warm an ich nehm Euch ein Stück mit. Aber leise, denn in diesem Stück Wald halten sich immer gern Rehe auf . Leider hat es nicht geklappt dass Sie auf einem Foto zu sehen sind. Ich hatte Sie schon fast da bellte ein Hund und weg waren sie.














Ich hab heute noch bei Lotta mitgemacht. Sie sammelt Januarzauber. Echt wunderschöne Bilder.

Habt einen schönen Sonntag.

LG
Ursula

21.01.2017

Samstasplausch 3/2017

Guten Morgen beim Samstagsplausch von Andrea.

Heute gibt es hier schon Salbeitee. Ich bin etwas angeschlagen.

Die Woche war absolut nicht der Hit. Ich hab Sie überstanden aber sie hat mich schon geschafft.

Nun zum einen müssen wir ja Überstunden arbeiten, dann liegt eben schlechte Luft im Büro, Kollegen sind mieselaunig, krank, Chef na ja..., dann musste ich zum Blutnehmen und hab dann glatt den Termin gestern zum Besprechen vergessen.

Ach ja und einen kranken Mann hatte ich ja auch noch die ganze Woche zu Hause.

Zwei Termine bei der Heilpraktikerin mit der Jugend, dann eben die beiden auch noch Zeugnis, schlecht drauf wegen Lehrer  und Ärger von Sohnemann in der vorbereitenden Berufsschule. Jetzt fangen die auch noch an. Ich sagte dann nur noch warum er eigentlich hier sei, um genau eben die vorbereitung zu lernen da kann man ja noch nicht perfekt sei. Kopfschüttel .....

Heute mal ohne Bild.
Auf Instagram hab ich ein schwarzes Foto gepostet das eben zu der Woche passt:) aber das hab ich noch nicht hochgelade.

Jetzt geh ich erstmal in die Stadt. Muss was anderes sehen. Egal wie A... kalt es ist.

Bis später.

LG
Ursula

14.01.2017

Samstagsplausch 2/2017

Hallo,

fast hätt ich heute den Samstagsplausch bei Andrea vergessen.

nun die Woche hatte es in sich - Überstunden ohne Ende und auch noch heute ins Büro. Da meine Family heute shoppen gefahren ist Tochterkind hat Papa bezirzt nach Stuttgart zu fahren und alles sind mit - hab ich jetzt das Haus für mich alleine.

Puhhh tut das gut. Einfach Ruhe.  Hab erstmal alle Kleider von mir und hab jetzt bequeme Lümmelkleidung an.

Jetzt gibt es erstmal Espresso und was zu essen. Und ich schau mich mal bei den Blogs um.

Außer den zwingenden Tätigkeiten ist die Woche nix gelaufen. Das Wichtigste eben und halt einkaufen.
Hab mir dann ein paar Rosen gekauft. Wollte eigentlich Tulpen aber die sahen nicht schön aus und zum Gärtner hats nicht gereicht.

Eben hat es noch geschneit - aber is gar nicht so viel.

Wünsch Euch ein schönes Wochenende.

Heute morgen auf dem Weg zur Arbeit ist doch tatsächlich schon der Schneeschieber gefahren.





LG
Ursula

07.01.2017

Samstagsplausch 1/2017

Hallo,

hier bei Andrea hab ich eine schöne Aktion entdeckt. Samstagsplausch. Ich versuch jetzte einfach mal regelmäßig mitzumachen.

Also erstmal guten Morgen. Hier hat es knackige minus 14 Grad und ich genieße gerade eine Tasse heißen Tee bevor es zum Wochenendeinkauf geht.

In meinem letzten Post berichtete ich über meine Vorhaben für dieses Jahr. Mein Hauptvorhaben ist "Gerümpelfrei".

Mit dem Schlafzimmer hab ich begonnen. Und ich bin erfreut. Mein Mann hat gestern ohne viel Worte (ich hab mich echt auf Widerstand eingestellt) seine Schubladen ausgeräumt und ausgemüllt und sein Schrankteil ist auch fertig aussortiert neu sortiert und ich hab bei mir nochmals etwas nachgearbeitet.


Jetzt muss ich nur noch einmal alle Möbel abwaschen, den Vorhang waschen und einmal durchwischen. Denn dieses Jahr steht noch das Vorhaben Schlafzimmerenovierung an und da will ich nicht erst groß noch sortieren etc. Möbel raus, Tapete ab, Boden raus, neue Tapete rauf, Farbe ran, neuer Boden rein Möbel wieder rein - wobei mir da schon neue lieber wären aber finanziell derzeit nicht drin.

Es ist ein wunderschönes Gefühl. Wenn alles schön sortiert ist und nur das was auch in ein Schlafzimmer gehört dort drin ist. Ihr glaub gar nicht was so alles aufgetaucht ist z.B. eine alte Legopackung wollten wir wohl mal unserem Sohn schenken, ein altes Handy, etc...

Zu Weihnachten hab ich von meiner Mama das Buch GEISTER geschenkt bekommen, das werde ich jetzt im frischen Schlafzimmer jeden Abend lesen und abschalten vom Tagwerk.

Die Woche sind hier noch Ferien und es läuft etwas ruhiger trotzdem mein Mann und ich arbeiten gehen - ja genau arbeiten gehen.

Da hab ich mich geärgert - aber nur kurz - über die Kollegen bei mir im Büro. Die jammern und klagen obwohl es ja bekannt ist seit vielen Jahren dass es eben so ist. Ich mach es immer gerne obwohl wirklich viel Arbeit aber danach gibt es die "Belohnung" durch mehr Freizeit und kleines zusätzliches Geld. Und wer ist denn schon bei dem Wetter gerne unterwegs. Da freu ich mich immer wenn ich im Frühjahr die Stunden abbauen kann und vom Extrageld etwas schönes kaufen kann.

So jetzt geht es zum Wochendeinkauf und dann fahren wir zu IKEA und kaufen Tochterkind noch ein Regal für Ihre Bücher - viele - denn auch komisch ich hab ja nichts mit den Kindern (öhm Jugendliche bald 18) von meinem Projekt Gerümpelfrei erzählt aber beide haben gestern angefangen mitzumachen. Nicht viel aber einfach schön.

Ein schönes Wochenende.

LG
Ursula




04.01.2017

Neustart und meine Vorhaben für 2017


Hallo zusammen,

der Januar ist nun schon vier Tage alt und schon einiges ist passiert auch übergreifend von der letzten Woche des Jahres.

Der Neujahrstag war bei uns ein so tolles Wetter einmalig.





Um die Feiertage gibt es bei uns in der Abteilung keinen Urlaub im Gegenteil es sind Überstunden angesagt die gehen den ganzen  Januar. Somit kamen meine Rückenschmerzen letzte Woche recht ungelegen, aber es ging nichts mehr. Ein Besuch beim Orthopäden - Röntgenbild - ergab außer einem Rezept für Schmerztabletten nicht viel erquickendes. Ich rief dann meinen Homöopathen an - der ist echt Gold wert -. Ich holte mir meine Globuli ab - sitzen im Auto war das einzige was eigentlich ging.

Ich blieb noch einen Tag zu Hause, verbrachte den Tag auf dem Sofa und im Bett mit Wärmflasche und die Globuli haben geholfen. Die Rückenschmerzen sind weg.

Somit hatte ich natürlich ausgiebig Zeit nachzudenken und mir Gedanken für 2017 zu machen.

Ich googelte am Handy auf A.. .und lud mir auf mein Account ein Buch von Karen Kingston - Feng Shui Gegen das Gerümpel im Alltag " herunter (Magic Cleaning hatte ich ja schon) - las es in einem Rutsch durch und ... genau ich hatte ja 2016 mit dem Thema Ordnung angefangen aber irgendwie ging es nicht weiter.

Also das Buch ist wirklich gut geschrieben mit vielen Tipps und so hab ich beschlossen mir einen Plan für 2017 zu machen und unser Heim Gerümpelfrei zu machen. Es ist  jetzt nicht so dass es bei mir nicht sauber oder unordentlich ist aber einfach ja einfach irgendwie gruschtelig und zuviel von allem und doch die eine oder andere Sache die im Argen liegt.

So dann hab ich jetzt mal mit dem Schlafzimmer angefangen.



Die Nachttischschublade von Mann rühr ich nicht an das ist seine Sache aber ich werde ihn bitten darauf bestehen, dass hier einiges entsorgt wird:) Was braucht der Mensch Kabelwerk von was weiß ich für Geräten und und und

Und das sind meine ToDO für 2017

1. Enstpannung und mehr Zeit für mich
2. Zhi neng Qi Gong weiter vertiefen und mehr üben
3. wieder mehr laufen gehen
4. wieder mehr lesen 
5. Gerümpelfrei wohnen - Großprojekt
6. Wohnzimmer - häßliche Holzdecke runtermachen
7. Schlafzimmer neu Tapezieren und die bereits weiß gestrichene Holzdecke neu weiß streichen und ggf. einen neuen Boden 


Gerümpelfrei - unter Gerümpelfrei versteh ich das gefühlte 100. Glas oder sonstiges Material zu entsorgen weil man es ja noch für irgendeine IDEE aus irgendeinem BLOG verwenden kann, defekte Teile aussortieren die kein Mensch braucht, die Kindersachen zusammensortieren, die Fotos, die schriftlichen Unterlagen, mein Nähzeug, die Putz- und Reinigssachen sortieren und auf das nötigste minimieren etc. ........................................................... eben so vieles und ich wünsche mir dass ich mich echt reduzieren kann mit all dem Kram.

 Ich arbeite mich Zimmer für Zimmer durch, es kann aber passieren, weil gerade in diesem Raum etwas ist wo woanders hingehört ich da hängen bleibe wie die Tage hab ich eine Tasche in mein Nähzimmer gebracht weil ich den Henkel wieder annähen sollte da stieß ich beim Suchen auf einen unfertigen Quilt den ich im Leben nie mehr fertig machen würde so hab ich ihn zum Kauf angeboten und weg isser. Ganz ehrlich ich fühl mich wohl dabei. Was mir gut tut das behalte ich natürlich schon.

So jetzt geh ich mal ein bisschen lesen was ihr so alle vorhabt dieses Jahr. Wobei mir bekannt ist dass meine Todo sicher auch noch für 2018 reicht ....

LG
Ursula