09.11.2019

Wochenrückblick

Hallo,

diese Woche war Herbst und nass.

Ich hab deswegen gebacken. Ich wollte schon immer mal diese Franzbrötchen machen. Hab mir ein Rezept aus dem WWW gesucht und mittels Videoanleitung gefaltet.

Es war dann doch erstaunlich einfacher als ich es mir vorgestellt habe. Und es ergab eine riesige Menge. So hab ich einige Rohteiglinge eingefroren und ich muss sagen man hat ruckzuck für den Mittagscafe, sofern man dazukommt, was kleines leckeres dazu. Die lassen sich herrlich aufbacken und lauwarm verzehren.


Gelaufen bin ich jeden Tag auch bei Regen. Im Wald war es so schön ruhig. Ich konnte durchatmen und den Gedanken freien Lauf lassen.


Nach gut 3 Wochen war dann endlich der Heizungsmonteur da mit dem Ersatzteil. Die Heiuzung funktionierte aber irgendwie nicht so richtig.
Dann hatte ich noch deswegen den Physiotermin verbummelt. Pft...

Es gab dann noch einen Kaffee im Lieblingscafe und ein bisschen Quatschen der Rest der Woche war wie immer eben morgens ins Büro fahren, arbeiten, müde aufs Sofa fallen und die Familie mit Essen versorgen. Es gab das was zu Hause war Suppe mit Flädle, Milchreis, Pfannkuchen, Linsen und Spätzle mit Würstchen, Salat
Ich hab ja noch nen ganzen Topf Hühnersuppe gekocht, da alle irgendwie erkältet und Magendarmvirus hatten nicht schlimm zum krank sein zu wenig aber zum Jammern hats gereicht zumindest bei den Männern.

Habt alle ein schönes Wochenende.

Liebe Grüße
Ursula
PS: Verlinkt bei Samstagsplausch Andrea


03.11.2019

November

*Werbung da Marken erkennbar



Na das ging ja RatzFatz jetzt ist schon November.

Der November ist mein Lieblingsmonat. Wird nicht immer verstanden. Aber für mich ist es ein Monat um zu Ruhe zu kommen vom Jahr und mich auf die doch sehr hektischen Tage im Büro vorzubereiten. Denn da geht es ab Dezember mit Überstunden ins neue Jahr und es beginnt auch so.

Ein bisschen Herbstdeko einfach da vorhanden und die Zweige vom Wald.





Ich hab noch gebacken. Kuchenkürbisse. Ganz einfach Rührkuchenteig egal welchen  und MINI-Gugelhupfform (2 Stück aufeinander gesetzt) und Buttercreme orange gefärbt fertig und lecker.



Freitag sind wir  nach München (wir hatten ja in BW auch Feiertag) gefahren. Einfach so. Eine große Runde gelaufen - Englischer Garten - Friedensengel - Isar und dann lecker Essen (dazwischen Espressokuchenpausen ja Mehrzahl *lach sind immer an tollen Bars und Cafes vorbeigekommen).



Gefreut hab ich mich, dass ich im Aukionshaus eine tolle Jacke erstanden habe. Camelbeige, Wolle und Cashmir total weich und angenehm warm. Hing beim Verkäufer nur im Schrank. So macht mir shoppen Spaß. Nachhaltig und nicht teuer. Die Jacke ich denke mal die wurde keine 10 x getragen.

Im November werde ich

Spazieren gehen jeden Tag egal was für Wetter
Essensvorräte zu Hause aufbrauchen nicht dass was vergammelt
den Papierkram erledigen und sortieren bzw. aussortieren
einen Augenarzttermin wahrnehmen wegen Arbeitsplatzbrille 
einen MRT-Termin MS-Kontrolle

Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche.

LG
Ursula
PS: Mehr Samstagsplausch bei Andrea





26.10.2019

Dienstag war gleich Freitag

Hach ist das schön wenn der Dienstag ein Freitag. Sone 2-Tage Woche im Büro hat was. Ich hatte ab Mittwoch drei Tage frei und ich hab es sowas von genossen.

Bin immer früh morgens schon gelaufen im Nebel, dann nach Hause Tee bei Kerzenlicht getrunken und im Haus rum gewuselt. Schubladen und Schränke aufgemacht und Krimskrams entsorgt umgeräumt, aufgeräumt und festgestellt dass es sich gelohnt hat mit dem weniger ist mehr. Jetzt ist noch der Keller dran und dann noch die ganze Sache mit den Fotos, Dias aber das ist mein letztes Projekt das muss warten.

Und ich hatte echt mal Glück mit dem Wetter. War noch so richtig schönes Herbstwetter.

Aber am meisten freut es mich dass am Wochenende die Uhr zurückgedreht mit. Endlich wieder meine Uhrzeit. So ein Schwachsinn da hört man auch nix mehr. Verläuft sicher irgendwie im Sande.









Eine schöne Woche. Ich bin dankbar dafür. Jetzt geh ich auf den Wochenmarkt und mach die üblichen Besorgungen.

Habt ein schönes Wochenende.

LG
Ursula
PS: Mehr Samstagsplausch bei Andrea.

19.10.2019

Kassensturz

Guten Morgen,

die Woche verging wie im Flug bei aller schönstem und warmen Altweibersommerwetter - bis auf heute Nacht da hat es dann angefangen zu regnen.




Zum einen fand ich es einfach schön und zum anderen hat es mir übelste Kopfschmerze beschert und ich lag dann flach.  Diverse Hausmittel und Schmerztabletten brachten nicht wirklich den gewünschten Erfolg. Erst als ich bei meinem alten Homöopatischen Doc anrief und mir zwei Globuli holte waren die Kopfschmerzen weg.

Ja ich bevorzuge diese alternative Medizin. Auch bei der MS und den Beschwerden die ich mit ihr hatte half es und er hatte immer den richtigen Riecher. Er schickte mich auch schon mal zu einem Facharzt um etwas abzuklären und gab mir dann die entsprechenden homöopatischen Potenzen.

Mit kurzarmeligen Shirt durch den Wald gelaufen. So warm war es noch bei uns. Es war einfach herrlich. Am Weg fast zu heiß und dann die kühle frische Waldluft aus dem Wald.
Natur tut einfach gut und ein Waldspaziergang tut einfach der Seele gut und hilft beim Denken oder auch beim Nichtdenken. Ich laufe da einfach immer los und bin dann einfach weg.





So und da ich ja neugierig bin, hab ich Kassensturz gemacht. Kassensturz (gut ein paar Tage zur früh *grins... ) was mir mein Konsumstopp so gebracht hat, denn ich hab immer wieder konsequent Geld in meine Spardose geworfen, wenn ich etwas nicht gekauft habe z.B. keine Parkhaus benutzt habe, keine wöchentlichen Blumen beim Discounter, Zeitschriften,  Kleidung, Kosmetik z.B. hab ich keine Cremes oder Duschgels oder Peelings gekauft halt selbstgemacht und viel mit Kokosöl, und mein Augenmerk lag auf Nachhaltigkeit und Plastikfrei. Ich hatte zu keiner Zeit das Gefühl oder das Bewusstsein etwas vermisst zu haben.
So bin ich Freitag zur Bank und hab den Inhalt der Spardose in den Zählautomat. Ich war echt erstaunt. Da kamen doch bisher knapp 350 Euro zusammen. Nur von dem ganzen Kleinkram.

Ach so bewusst und konsequent angefangen mit dem Konsumstopp hab ich im März. Bereits zwar schon viele viele Monate früher aber da eben noch nicht so bewusst und konsequent.

Und nein ich werde das Geld jetzt nicht nach Ablauf sinnlos verkleckern. Ich werd mir davon eine Jacke für den Winter und einen schönen warmen Pullover kaufen. Denn das sind zwei Kleidungsstücke die ich wirklich brauche ach ja und noch eine Hose fürs Büro und Pumps.

So langsam wird es hell. Ich bin schon seid 5 .00 Uhr wach.

Ein schönes Wochenende.

Liebe Grüße
Ursula
PS: Mehr Samstagsplaus bei Andrea.
PPS: Ich hab mir vorgenommen, das ich versuche alle Kommentare zu beantworten. Vielen dank für die letzten.









12.10.2019

Nix kaufen bzw. (fast) nix gekauft

Hallo und einen schönen guten Morgen zusammen,

ja der Titel sagt es nix kaufen. Mein persönliches Projekt seit einigen Monaten und endet mit dem 31.10.2019. Damit meine ich nix außer Essen und das was unbedingt sein muss.

Vorab: Nein ich mutiere nicht zur Geizhälsin und lebe nicht von der Luft.

Es ist schon erstaunlich was das mit einem macht. Man wird echt erfinderisch und es ist erstaunlich was der Fundus alles so hergibt oft reicht ein andere Farbe oder einfach eine andere Nutzung.

Ich habe definitiv kein Schnickschnack, Bücher,  Dekozeugs etc. gekauft (wobei ich zugebe, virtuell hab ich schon so den einen oder anderen Warenkorb gefüllt aber dann hab ich nichts bestellt und ich vermisse es auch nicht) Ich habe auch dieses Jahr bewusst keine Blumen in Plastik verpackt beim Discounter mitgenommen. Meine Blumendeko war entweder vom Floristen unverpackt oder vom Garten und Wald und Wiese.





Ich bin bis auf wenige Ausnahmen auch nicht ins Parkhaus sondern habe die Parkplätze umsonst weiter draußen benutzt und bin gelaufen und hab bewusst versucht plastikfrei zu kaufen. Was mir auf dem Wochenmarkt jedesmal gelingt. Im Supermarkt nicht immer. Aber ich denke ich hab für mich einiges erreicht und bin zufrieden.

Das eine oder andere Mal dachte ich schon bin ich irre was mach ich da aber jetzt so kurz vor Schluss muss ich sagen, es ist ein tolles Experiment. Es zeigt mir dass ich gar nicht so viel brauche.

Was kommt nach dem 31.10.2019 keine Ahnung. Sicher weiß ich nur dass ich nicht dem Kaufrausch verfallen werde

Wünsch Euch jetzt einen schönes Wochenende. Hier ist es zwar noch frisch aber es wird ein wundervolles sonniges Altweiberwochenende.

Ich wollte mich noch bei allen bedanken die hier so fleissig kommentieren. Mir reicht es irgendwie nie immer allen zu antworten. Enschuldigt bitte.

LG
Ursula
PS: Mehr Samstagsplausch bei Andrea.





05.10.2019

Oktober


Guten Morgen,

jetzt isses schon Oktober die Zeit verging viel zu schnell es war doch erst Juni....

Und hier ist es so richtig Wetter mit allem drum und dran kühl, kalt, nass, windig und die Blätter färben sich im raschen Tempo. Und ja unsere Heizung läuft.

Ein Spaziergang im Wald - ich liebe dieses Waldstück hat so was Feenhaftes.









Ich hab mir in den letzten Woche viel Gedanken gemacht, einiges gelesen in alle Richtungen über Nachhaltigkeit, Umwelt, Müll, Plastik etc. es ist ein großes Ganzes und egal was wer wie entscheidet es wird immer welche geben die davon profitieren und die die das zahlen müssen. Ein komplexes Thema. Und wir haben nun mal den Wohlstand und der muss ja finanziert werden. Also verbrauchen verbrauchen verbrauchen so ist es doch gerade.

Ein Umdenken muss kommen. Es wird wohl darauf hinaus laufen müssen - is ja wie bei kleinen Kindern denen muss man ja auch erst was beibringen und wenn es nicht gleich klappt muss eben ein Verbot oder eine Grenze gesetzt werden - Verbote müssen her und Grenzen müssen her. Freiwillig wird keiner auf irgendwas verzichten. Zumindest nicht die große Masse.
Ich werde für mich weiter versuchen auf Plastik zu verzichten, versuchen bewusst zu leben. Es mir einfacher machen in dem ich einfach auch Zufrieden bin (bin ich auch schon) mit dem was ich habe und was ist schon dabei einen Mantel mal drei Winter zu tragen oder sogar mehr oder eben mal nicht jedes Jahr in Urlaub zu fliegen etc. eben......

So und jetzt mach ich mich fertig. Wie immer Samstag auf den Wochenmarkt - heute kauf ich einen Kürbis und mach leckere Suppe daraus.

LG
Ursula
PS: Verlinkt bei Samstagsplausch bei Andrea.


28.09.2019

Samstags

Hallo,

heute später. Ich bin zurück vom Wochenmarkt und hab lauter leckere Sachen eingekauft:

Schafskäse
Dattelbalsamicoöl
Olivenöl
Biometzger - für die Männer
Trauben, Himbeeren, Äpfel und Birnen
und jede Menge Gemüse und grün - Spinat, Gurke, Salat, etc.

Die Kürbisse hab ich angeblinzelt. Mir war es irgendwie zu warm für Kürbisse kaufen. Es ist heute ein herrlicher Herbsttag. Sonne satt und die Bäume werden schön bunt.

Aus div. Resten im Kühlschrank gibt es eine Karottensuppe - da ist alles mögliche drin die restliche Zwiebel, der restliche Petersilie, der restliche Lauch, eine kleine Kartoffel, Chili, Salz, Pfeffer, Ingwer und Ölivenöl und Balsamicoessig.

Die gibt es dann heute abend mit leckerem Brot.

Die Bilder sind von dieser Woche wo ich noch ein bisschen blauen Himmel beim Spaziergang ergattert habe.






So und nun mein Bericht zum selbstgemachten Spülmittel:

Ich muss sagen. Es hat funktioniert. Einmal blieb in der Teigschüssel ein Rest. Ist aber mit den Tabs auch schon vorgekommen. Fazit: Ich werde dabei bleiben. Was sicher noch nicht optimal ist ist die Menge an Pulver entweder doch zu wenig oder zuviel.

Ich hab folgende Zutaten genommen:

1 Teil Natron
1 Teil Soda
1 Teil Zitronensäure

also jeweils in Gramm die gleiche Menge. Gut vermischt und in Glas getan. Es gibt im www auch Rezepte mit Spülmaschinensalz. Muss man sich rantasten und ausprobieren und die Wasserhärte mit einbeziehen.

Und ja den veganen Mozarella hab ich auch mal ausprobiert.
Überbacken war nicht so, auch im Sandwich nicht. Aber als Tomate-Mozarella echt lecker und sehr zu empfehlen.


Wünsch Euch einen schönen Samstag. Ich werd später in den Wald gehen und am Blumenfeld vorbei noch ein paar Blümchen kaufen.

LG
Ursula
PS: Mehr Samstagsplaus bei Andrea.