12.10.2019

Nix kaufen bzw. (fast) nix gekauft

Hallo und einen schönen guten Morgen zusammen,

ja der Titel sagt es nix kaufen. Mein persönliches Projekt seit einigen Monaten und endet mit dem 31.10.2019. Damit meine ich nix außer Essen und das was unbedingt sein muss.

Vorab: Nein ich mutiere nicht zur Geizhälsin und lebe nicht von der Luft.

Es ist schon erstaunlich was das mit einem macht. Man wird echt erfinderisch und es ist erstaunlich was der Fundus alles so hergibt oft reicht ein andere Farbe oder einfach eine andere Nutzung.

Ich habe definitiv kein Schnickschnack, Bücher,  Dekozeugs etc. gekauft (wobei ich zugebe, virtuell hab ich schon so den einen oder anderen Warenkorb gefüllt aber dann hab ich nichts bestellt und ich vermisse es auch nicht) Ich habe auch dieses Jahr bewusst keine Blumen in Plastik verpackt beim Discounter mitgenommen. Meine Blumendeko war entweder vom Floristen unverpackt oder vom Garten und Wald und Wiese.





Ich bin bis auf wenige Ausnahmen auch nicht ins Parkhaus sondern habe die Parkplätze umsonst weiter draußen benutzt und bin gelaufen und hab bewusst versucht plastikfrei zu kaufen. Was mir auf dem Wochenmarkt jedesmal gelingt. Im Supermarkt nicht immer. Aber ich denke ich hab für mich einiges erreicht und bin zufrieden.

Das eine oder andere Mal dachte ich schon bin ich irre was mach ich da aber jetzt so kurz vor Schluss muss ich sagen, es ist ein tolles Experiment. Es zeigt mir dass ich gar nicht so viel brauche.

Was kommt nach dem 31.10.2019 keine Ahnung. Sicher weiß ich nur dass ich nicht dem Kaufrausch verfallen werde

Wünsch Euch jetzt einen schönes Wochenende. Hier ist es zwar noch frisch aber es wird ein wundervolles sonniges Altweiberwochenende.

Ich wollte mich noch bei allen bedanken die hier so fleissig kommentieren. Mir reicht es irgendwie nie immer allen zu antworten. Enschuldigt bitte.

LG
Ursula
PS: Mehr Samstagsplausch bei Andrea.





05.10.2019

Oktober


Guten Morgen,

jetzt isses schon Oktober die Zeit verging viel zu schnell es war doch erst Juni....

Und hier ist es so richtig Wetter mit allem drum und dran kühl, kalt, nass, windig und die Blätter färben sich im raschen Tempo. Und ja unsere Heizung läuft.

Ein Spaziergang im Wald - ich liebe dieses Waldstück hat so was Feenhaftes.









Ich hab mir in den letzten Woche viel Gedanken gemacht, einiges gelesen in alle Richtungen über Nachhaltigkeit, Umwelt, Müll, Plastik etc. es ist ein großes Ganzes und egal was wer wie entscheidet es wird immer welche geben die davon profitieren und die die das zahlen müssen. Ein komplexes Thema. Und wir haben nun mal den Wohlstand und der muss ja finanziert werden. Also verbrauchen verbrauchen verbrauchen so ist es doch gerade.

Ein Umdenken muss kommen. Es wird wohl darauf hinaus laufen müssen - is ja wie bei kleinen Kindern denen muss man ja auch erst was beibringen und wenn es nicht gleich klappt muss eben ein Verbot oder eine Grenze gesetzt werden - Verbote müssen her und Grenzen müssen her. Freiwillig wird keiner auf irgendwas verzichten. Zumindest nicht die große Masse.
Ich werde für mich weiter versuchen auf Plastik zu verzichten, versuchen bewusst zu leben. Es mir einfacher machen in dem ich einfach auch Zufrieden bin (bin ich auch schon) mit dem was ich habe und was ist schon dabei einen Mantel mal drei Winter zu tragen oder sogar mehr oder eben mal nicht jedes Jahr in Urlaub zu fliegen etc. eben......

So und jetzt mach ich mich fertig. Wie immer Samstag auf den Wochenmarkt - heute kauf ich einen Kürbis und mach leckere Suppe daraus.

LG
Ursula
PS: Verlinkt bei Samstagsplausch bei Andrea.


28.09.2019

Samstags

Hallo,

heute später. Ich bin zurück vom Wochenmarkt und hab lauter leckere Sachen eingekauft:

Schafskäse
Dattelbalsamicoöl
Olivenöl
Biometzger - für die Männer
Trauben, Himbeeren, Äpfel und Birnen
und jede Menge Gemüse und grün - Spinat, Gurke, Salat, etc.

Die Kürbisse hab ich angeblinzelt. Mir war es irgendwie zu warm für Kürbisse kaufen. Es ist heute ein herrlicher Herbsttag. Sonne satt und die Bäume werden schön bunt.

Aus div. Resten im Kühlschrank gibt es eine Karottensuppe - da ist alles mögliche drin die restliche Zwiebel, der restliche Petersilie, der restliche Lauch, eine kleine Kartoffel, Chili, Salz, Pfeffer, Ingwer und Ölivenöl und Balsamicoessig.

Die gibt es dann heute abend mit leckerem Brot.

Die Bilder sind von dieser Woche wo ich noch ein bisschen blauen Himmel beim Spaziergang ergattert habe.






So und nun mein Bericht zum selbstgemachten Spülmittel:

Ich muss sagen. Es hat funktioniert. Einmal blieb in der Teigschüssel ein Rest. Ist aber mit den Tabs auch schon vorgekommen. Fazit: Ich werde dabei bleiben. Was sicher noch nicht optimal ist ist die Menge an Pulver entweder doch zu wenig oder zuviel.

Ich hab folgende Zutaten genommen:

1 Teil Natron
1 Teil Soda
1 Teil Zitronensäure

also jeweils in Gramm die gleiche Menge. Gut vermischt und in Glas getan. Es gibt im www auch Rezepte mit Spülmaschinensalz. Muss man sich rantasten und ausprobieren und die Wasserhärte mit einbeziehen.

Und ja den veganen Mozarella hab ich auch mal ausprobiert.
Überbacken war nicht so, auch im Sandwich nicht. Aber als Tomate-Mozarella echt lecker und sehr zu empfehlen.


Wünsch Euch einen schönen Samstag. Ich werd später in den Wald gehen und am Blumenfeld vorbei noch ein paar Blümchen kaufen.

LG
Ursula
PS: Mehr Samstagsplaus bei Andrea.





14.09.2019

nach dem Urlaub, Altweibersommer, Herbst

Guten Morgen,

jetzt bin ich schon wieder eine Woche im Büro hach wie die Zeit vergeht. Schön war der Urlaub - siehe hier.

Es wird Herbst. Ich mag den Herbst. Morgens der Geruch, der aufsteigende Nebel. Die ersten Suppen wurden gekocht - Hühnerbrühe mit Flädle, Pfifferlingsuppe.

Hier ist es nochmal richtig warm also der Altweibersommer. Bin dann nochmal ins
Freibad gegangen gestern bevor es am diesem Sonntag für dieses Jahr endgültig schließt. Schade ich schwimme sehr gerne dort auch bei Regen. Es tut mir einfach gut.




Ich war dann diese Woche noch im Wald und Feld und Wiese laufen. Kürbisse gesehen, mitgenommen, Blumen vom Feld abgeschnitten.



Und einfach auf dem Balkon genießen.


So ich mach mich dann mal auf den Weg den zum Wochenmarkt. Ich komm sicher wieder mit viel zu viel nach Hause. Aber die Auswahl ist so herrlich.

Heute mittag werd ich meinen ersten Versuch mit selbstgemachten Spülmaschinenpulver starten. Ein weiterer Weg um etwas Müll zu sparen. Der Selbstversuch auf die Spülmaschine zu verzichten derzeit nicht akzeptabel bei vier Personen und unterschiedlichen Essenszeiten und alle berufstätig.

Ein wundervolles Wochenende wünsch ich Euch.

LG
Ursula
PS: Mehr Samstagsplausch bei Andrea.

02.09.2019

ohne viel Text

*Werbung da Ortserkennung unbeauftrag


Hallo,

hach war das schön an der Ostsee. Wir hatten herrlichstes Wetter. Wir konnten viel unternehmen. Am besten jedoch waren die langen Spaziergänge am Strand.

Allerdings hab ich auch sehr viel Müll gesehen. Ja. Es tat weh. Die Unachtsamkeit. Touristen, Schiffe, Hotels und Gaststätten. Ein paar mal konnte ich mir allerdings einen Kommentar nicht verkneifen.

Ich lass jetzt einfach ein paar Bilder sprechen - ich hab noch mehr ganz viel mehr übrigens....









LG
Ursula
PS: Jederzeit wieder am besten gleich.....

17.08.2019

Holliday

*Werbung unaufgefordert

Hallo,

so gestern war der letzte Arbeitstag für drei Wochen. JUJUUUUU. Wir werden es genießen und  werde lauter schöne Dinge machen - mal abgesehen von penetranten Wollmäusen, Mückenschissen an den Fenstern, sonstigen Raumverschmutzern und lästigen anderen Dingen. Aber die können mich mal. Am Arsch vorbei....

Nicht planen einfach laufen lassen. Das is es. Den Spätsommer genießen. Ein paar Tage geht es noch an die Ostsee. Genauso werden wir ich es machen.

Hatte diese Woche aus gegebenem Anlass - Gatte hatte Geburtstag - Schokoladenmuffins gebacken - von hier: https://knusperstuebchen.net 

Die sind waren echt lecker.



Getern mittag hab ich dann zum Urlaubsbeginn den spätsommerlichen Freitagmittag genossen. Bin in meinen Lieblingsladen Deko-Blumen-Cafe-Kuchen gefahren und hab noch ein kleinen Spaziergang an den leergemähten Feldern gemacht.







Habt ein schönes Wochenende.

LG
Ursula
PS: Mehr Samstagsplaus bei Andrea




10.08.2019

von allem etwas

Guten Morgen,

hier ist heute ein Regentag. Tut aber nix wesentlich zur Sache. Regen braucht die Natur dringend. Aber es war auch die ganze Woche noch so schön Sommer mit einem Hauch von Herbst.

Ja die Woche war relativ geruhsam, da mich die Sommergrippe drei Tage lahmlegte.

Als es besser ging gab es einen Waldspaziergang.










Dann hatte ich diese Woche einen "Anfall". Ich war so in der Küche, machte die obere Schublade auf und boa oh Graus was für eine Unordnung.




Kurzerhand umgedreht und aussortiert und neu sortiert. Und da kam dann eins ums andere und wenige Stunden später hatte ich alle Küchenschränke ausgeräumt, aussortiert, saubergemacht etc.  inklusive Kühlschrank.

Ja es ist Plastik in meiner Küche. Ja ich benutze es. Aber es wird weniger. Da nichts mehr dazugekauft wird und durch anderes ersetzt wird oder gar nicht mehr benötigt wird.

Derzeit teste ich zwei Bienenwachstücher. Es werden sicher mehr.

Nachher geht es in die Stadt aufm Wochenmarkt.

LG
Ursula
PS: Mehr Samstagsplausch bei Andrea