29.06.2019

..... einfach das ganz normale Leben

*Werbung da Marken, Orte und Namen erkennbar unaufgefordert und selbstbezahlt und total zufrieden damit


Hallo,

puhhhh ich sitz gerade im total abgedunkelten Wohn-Esszimmer mit angenehmer Wohlfühltemperatur. Da das Schlafzimmer unter der Dachgaube ist ist es dort natürlich wesentlich wärmer. Aber ein Ventilateur leistet dort harte Arbeit und sorgt dafür dass es auszuhalten ist.

Draußen tobt der reine Sommer mit 30 Grad im Schatten und blauem super blauem Himmel. Herrlich... eigentlich. Ich freu mich auch. Aber draußen ist mir es echt ein bissi zu heiß.

Ich war heute morgen wie immer auf dem Wochenmarkt und im Lieblingscafe, welcher gleichzeitig ein Greegateshop ist - jo man sitzt dort einfach herrlich. Danach ging es bereits um 9.30 Uhr nach Hause




Und schwups das erste Halbjahr ist auch schon vorbei. Wo ist die Zeit geblieben? Ja es ging alles so schnell.

Zurückblickend war es nicht immer einfach. Sorgen und Ängste waren präsent. Liesen und lassen nicht locker. Meist sind es Dinge auf die ich keinen Einfluss habe bzw. mehr habe und manchmal wie von einer unwirklichen Kraft gesteuert sind und mein Tun und Handeln beeinflussen.

Ich stecke mitten drin in einer Lebensphase die na ja zum einen schön und zum anderen zum grübeln und nachdenken veranlasst. Die Kinder sind zwar aus dem gröbsten raus, aber noch nicht flügge da sind noch ein paar Baustellen und Sorgen offen.
Ich muss ob ich will oder nicht alles seinen Gang gehen lassen und vertrauen darauf dass alles gut wird.

In der Pfingstwoche machten meine Männer einen Männerurlaub in den Bergen und ich fuhr ihnen am Heimreisetag mit dem Zug entgegen. Treffpunkt war München. Man glaubt es kaum die Bahn funktionierte einwandfrei und  war pünktlich. Allerdings mit über 30 Grad dann doch knackig warm.

Bis die Männer ankamen hatte ich noch etwas Zeit alleine und machte den einen oder anderen Shop unsicher. Bei einem erstand ich eine Bluse und eine Handtasche die ziemlich reduziert waren. Eigentlich schämte ich mich ja denn in diesem Moment wo ich die Sachen kaufte hab ich eine Praxis der Ausbeutung unterstützt. Es ist einfach zwiespältig Nachhaltigkeit und Fairness zu praktizieren. Ja meinem Geldbeutel hat es gut getan ich habe zwei Dinge für nicht mal 25 Euro erstanden aber ein aber bleibt ein bisschen....

Übrigens bei dieser Gelegenheit ich habe das ganze Jahr über Kleiderschrankminimalismus gemacht und das getragen und kombiniert was da ist. Es gab dieses Jahr nur 3 Oberteile, 1 Paar Schuhe und diese eine Handtasche.







Ein Thema ist bei mir ja schon lange präsent weniger ist mehr und dazu gehört auch das Thema Plastik. Im Badezimmer hab ich seit ein paar Wochen das Schampoo und das Duschgel in der Plastikflasche gegen feste Produkte eingetauscht. Ich bin von beiden sehr angetan und meine Kopfhaut fühlt sich besser an. Auch für die Creme nach dem Duschen hab ich eine Alternative. Ich nehm abwechselnd Kokosöl und Mandelöl. Und bin vollauf zufrieden. Die Haare sind nicht strohig, die Haarseife schäumt wie das aus der Plastikflasche und auch meine Haut ist nach dem Duschen nicht ausgetrocknet. Und als Peeling nehm ich ja schon lange Kokosöl mit Kaffeesatz.



Ich wünsch Euch ein schöne Wochenende. Jetzt verlinke ich - auch wenn schon der Samstag bald vorbei den Post bei Andreas Samstagsplausch.

Ursula




04.05.2019

Samstagsplausch 18/19

Hallo,

brrr etwas frisch heute. Aber es geht auch gleich auf den Wochenmarkt. Aber vorher noch ein paar Wochenimpressionen.

Die Sonne genutzt und Anfang der Woche ins wunderbare Grüne gelaufen.  Herrlich dieses frische grün. Aber man sieht es deutlich wie schnell alles noch grüner geworden ist die letzten Tage.





 Flieder vom Wegesrand mitgenommen



Rhabarer im Garten geerntet und Kompott und Kuchen gemacht



Und noch einen Ausflug an den Bodensee gemacht und übers Allgäu nach Hause gefahren.









Noch etwas in Sachen Umwelt: Ab diesem Monat kann man bei einem Metzger von uns mit den eigenen Dosen einkaufen. Wunderbar und auch gleich getestet.




Habt ein schönes Wochenende.

LG
Ursula
PS: Mehr Samstagsplausch bei Andrea.








23.04.2019

Tolles Wochende

Hallo,

wow was für ein tolles Osterwetter wir doch hatten. So quasi ein Einstieg in den Sommer. Gut heute keine Sonne und bedeckt und frischer aber hier muss auch mal der Haushalt geschmissen werden. Dringend nötig.

Sonntag hatten mein Mann und ich spontan einen Ausflug gemacht. Alleine. Die Jugend schlief und wollte eh ihre Ruhe.

Wir sind dann nach München gefahren. haben oberhalb der Münchner Freiheit einen Parkplatz gefunden und sind (vorher gabs Kaffee) längs durch den englischen Garten in die Innenstadt gelaufen. War echt so schön.










In der Innenstadt sind wir noch ein paar Nebenstrecken gelaufen und haben uns dann in ein Lokal gesetzt und bayerisch zu mittag gegessen. Frühstück um 13.00 Uhr war uns dann doch zu spät.

Dann ging es wieder zurück wir haben noch einen kleinen Stopp in einem Cafe gemacht und dann haben meine Füsse entschieden, dass sie diesen Weg nicht mehr zurücklaufen und dann sind wir vom Odeonsplatz mit der UBahn zur Müncher Freiheit gefahren.

Alles in allem ein wirklich toller Tag - mal wieder als Paar.


LG
Ursula





30.03.2019

bin auch wieder da

Hallo,

jo ich blogge dann auch wieder. Das Leben hat zugeschlagen mit Sorgen, Kummer, Ärger und Krankheit. Aber es kommt wieder in die Spur.

So langsam wird es Frühling und wird länger hell. Und das tut gut.

Und Ostern steht auch vor der Tür.



Dann gab es Anfang März noch ein Wochende in München.


Und einen Abstecher an den Tegernsee. War etwas sehr frisch. Aber schön.





Tja und ansonsten einfach wieder Alltag. Hatte dann noch ein paar Tage Resturlaub und hab dann mal den Garten auf Vordermann gebracht. Gras abgeschnitten, Rasen ausgerecht, aufgehackt etc. eben.



Da ja +Google die nächsten Tage "verschwindet", weiß ich jetzt nicht ob ich alles richtig umgestellt haben, hoffe mein Blog verschwindet nicht. Allerdings hab ich ein paar Follower über Google. Vielleicht besucht ihr mich einfach so. Würde mich freuen.

So und wie immer auf den Wochenmarkt und ins Lieblingscafe.

LG
Ursula
PS: Mehr Samstagsplausch bei Andrea


19.01.2019

und weiter gehts

Hallo,

und ja schon is wieder eine Woche rum.

Hier hat der Regen in kürzester Zeit den schönen Schnee plattgemacht. Ein bisschen Nachschub kam dann gestern noch aber der ist auch schon fast wieder weg.

Wo es noch viel Schnee war auf dem Weg morgens um 7 zur Arbeit:



Ein kleiner Besuch im Lieblingscafe - sie hat schon mit Tulpen dekoriert und im Nebenzimmer ist der Greengateshop... *hüstel....





Dann hab ich ein Rezept ausprobiert von hier - Herr Grün kocht -. Das war echt so lecker. Bulgurfrikadellen mit Kräutersoße.




Gestern war der Termin beim Rechtsanwalt. Sohn hat sich nen Abo im Internet eingehandelt. Der Anwalt sagte, dass das gerade so oft vorkommt. Da werden wohl von irgendwo und irgendwem ganze Adresspakete verhökert für solche krummen Geschäfte.


Die Aufräumchallenge - ich mach das jetzt fertig -  da hab ich echt Glück. Einiges ist schon erledigt oder muss ich nur nacharbeiten.

10. Handyfotos
hab ich im November letzten Jahres schon erledigt da ich ein neues Handy bekam

11. Geldbeutel
den hab ich im Griff und da ist nix unnötiges drin - die Scheine verschwinden auch immer so schnell nach dem Wochenendeinkauf und Kleingeld kommt in die Spardose und Kassenbons lass ich  mir selten geben.... :)

12. Gewürze
die hat die Tage mein Mann schon sortiert da er ja gerne kocht mit Gewürzen ist sein Hobby.

13. Nachttisch
ist schnell gegangen war nicht viel Mist drin

13. Medizinschrank
hab ich erledigt ging auch schnell war nur eins drin was abgelaufen war. Bei uns gibt es kaum Arznei.

14. Deko
Gut da werd ich heute und am Sonntag nochmals genauer schauen. Heute etwas ungeschickt dafür aber da schlummert noch ein paar Sachen wo ich jetzt überlege wie ich das anders verwerten kann und umfunktionieren kann

So jetzt husch ich auf den Wochenmarkt - ok ist jetzt etwas frisch aber ich brauch ein paar Sachen - und versuche Plastikfrei einzukaufen - da muss man immer noch ein paar Martkleute daraufhinweisen, dass ich keine Tüte brauche dafür, hab ja mein Einkaufswagen und die Einkaufsnetze.

LG
Ursula
PS: Mehr Samstagsplausch bei Andrea

12.01.2019

die ersten Tage der Aufräumchallenge

Hallo,

tja was soll ich sagen hier hat es kräftig geschneit. Ich finds toll. Allerdings ist mir klar so schön Schnee auch ist so gefährlich kann er auch sein. Allerdings wird er auch gebraucht, die Gletscher zum Beispiel und eben die Natur.

Leider reicht es nur für ein Foto vom Balkon. Ich schaff es einfach nicht mal kurz ne Runde zu laufen da gerade Mehrarbeit im Büro ist.



Die Schwarzwurzeln hab ich Donnerstag zu einer Suppe verarbeitet. Die ist echt sowas von lecker.
Schwarzwurzeln ist halt etwas "dreckig" aber es geht. Gut abbürsten, schälen, schneiden und gleich also gleich heißt in dem Fall sofort in Zitronenwasser legen denn die werden wirklich sehr schnell braun.

Wasser, Zitrone, etwas Suppengemüse rein - da ich keine fertige Gemüsebrühe hatte, kleingeschnittene Schwarzwurzeln, würzen mit Salz, Pfeffer und köcheln lassen. Dann das Suppengemüse raus und mit Sahne auffüllen, mit dem Zauberstab pürieren und nochmals nachwürzen.





Die ersten Tage der Aufräum-Challange hab ich geschafft. Sicher muss das nicht wirklich sein so eine Challange aber es hilft einfach den Schweinehund zu überwinden und motiviert ungemein.


1.
Fünfzehn Dinge
- war eigentlich ganz einfach
- zwei alte Handtaschen, Krimsskrams und so halt...


2.
Kontakte
Da ich im November letzten Jahres ein neues Handy bekam und auch der Laptop sich mal kurz verabschiedete hab ich das mit den Kontakten bereits erledigt bzw. hat sich von selbst erledigt.

3. Handtasche
War schnell erledigt soviel war gar nicht drin - ok die Blätter von der Orange ...welche ich Freitag mit in die Arbeit genommen habe und ein paar Kassenzettel.

4. Kleiderschrank
Gut dafür brauch ich etwas länger weil ich ja arbeiten muss - aber Tag 5 ist die Pinnwand und ich hab ja keine Pinnwand somit hab ich dazu Tag 5 dazugenommen. Geschafft. Ich hab jetzt nur meinen Teil gemacht.

5. Pinnwand
habe keine

6.  Tassen
die hab ich schon vor geraumer Zeit aussortiert etc.

7. Magazine
die wurden von mir vor Weihnachten sortiert und teilweise entsorgt, da ich Platz für die Weihnachtsgrippe brauchte

8. MakeUp
ist aktuell und neu und altes weg.  Hab nur eines und Puder.

9. Vorsätze
mach ich jetzt nicht direkt so aber ich will einmal die Wochen ins Hallenbad zum schwimmen, meine Fotokenntnisse vertiefen, und eben weniger ist mehr und mehr Zeit für mich mit mehr Struktur und Routine
und alles andere kommt wie es kommt.

So und heute ist Samstagsarbeit angeordnet. Bin dann mal im Büro. Bis später.

Liebe Grüße
Ursula
PS: Mehr Samstagsplausch bei Andrea









05.01.2019

die ersten Tage

Guten Morgen,

heute ist der erste Samstag im Neuen Jahr. Diese vergingen wie im Flug. Zeit hatte ich gar keine da ich bereits die ersten Überstunden gearbeitet habe. Statt 4 Stunden 8 Stunden.

Zeit hab ich mir trotzdem für ein paar wichtige Dinge für mich genommen, denn das ist ein von wenigen  Vorsätzenden ich mir vorgenommen habe Zeit für mich und Achtsamkeit und weniger. Aber darin steckt trotzdem viel Arbeit und Konsequenz.

Ich habe auf Instagram die 40 Tage Aufräum-Challenge von zeit statt zeug gefunden. Und habe mich gestern spontan dazu entschlossen mitzumachen.




Heute ganz früh hat es bei uns schon angefangen zu schneien und es schneit noch ein bisschen weiter.

Jetzt geht es erstmal auf den Wochenmarkt - hoffentlich sind ein paar da. Ich brauch ein paar Sachen. Ich will Schwarzwurzeln kaufen und mich daran versuchen. Und wenn die Griechen da sind und es Blutorangen gibt dann kauf ich ein paar. Ich möchte Marmelade davon machen. Denn diese sind nicht gespritzt und behandelt.

EDIT: Blutorangen gibt es erst nächste Woche und es schneit immer noch. Aber Schwarzwurzeln hab ich bekommen, wenn auch nicht arg viele Markstände da waren heute.

Liebe Grüße
Ursula
PS: Mehr Samstagsplausch bei Andrea.