10.04.2021

Perspektive

Über kurz oder lang kann das
nimmer länger so weitergehen
außer es dauert noch länger,
dann kann man nur sagen, 
es braucht halt alles seine Zeit, 
und Zeit wär's dass es bald anders wird.

Karl Valentin





Nein spassig ist das ganze wirklich nicht mehr, denn so langsam reicht es. Was unsere Politker treiben ist einfach nicht mehr zu aktzepieren. Verstehen tu ich es ja sowieso nicht mehr. 

Meine Mutter 83 hat nun endlich einen Impftermin bem Hausarzt bekommen. Da sie aber keine Pflegestufe hat kann auch keine nahe Kontaktperson mitgeimpft werden. Sorry liebe Politiker, dass meine Mutter noch einigermassen fit ist und das nicht braucht, aber sie braucht auch Kontakte sie braucht Unterstützung im Haushalt, bei schweren Dingen manches geht halt nimmer so gut. Ist sie ohne Pflegestufe weniger wert als jemand mit Pflegestufe?

Aber Hauptsache ab 60 jährige ältere Bundestagsabgeordnete bekommen eine Impfungeinladung. Ist mein Mann weniger Wert mit 60 Jahren, der noch zu seine Mutter mit 83 Jahren fahren sollte, meiner Mutter größere Reparaturen macht, mich mit meiner MS - dumm nur dass ich auch keine Pflegestufe habe bin ich deswegen weniger Wert - unterstützt, meine Kinder die sich um die Omas kümmern, mir helfen, ins Leben hinaus wollen. 

Nein diese Dinge und andere versteh ich nicht. Entscheidungen über das mehr oder weniger Ausschalten der Kultur, das kleine Jazzkonzert, das kleine Cafe um die Ecke, den Wochendausflug, all die Dinge die auch mit Maß und Abstand und relativ wenig Kontakten möglich wären. 

Und wenn ich es richtig verstanden habe, dann bekommen Menschen mit Imfpungen demnächst Freiheiten und meine Kinder die am Anfang ihres Lebens stehen, in den Beruf möchten, sich bilden wollen noch längst keine und somit auch keine Freiheit irgendwo hin zu gehen. 

Und ja ich weiß uns geht es gut in einem Sozialstaat wie Deutschland, aber trotz allem sollten doch 
16 + ein paar Köpfe in der Lage sein verwantwortungsvoll im Sinne von ganz Deutschland zu handeln alles schnell zügig und mit Verstand und einheitlichen Konzepten für alle in Deutschland wohnenden Menschen also kein in diesem Bundesland so in diesem so gleich für alle zu einem guten Ende zu bringen. Oder wie stellen die sich das vor. Denkt nur mal an eine neue Krise - ne lieber nicht. 

Profit Fußball darf spielen und rumreisen - der Heinz und der Fritz im Verein nicht
Mallarco erlaubt Urlaub im eigenen Land nicht
Industrie schiebt Gewinne der Handel geht in die Knie 
usw. usw. uws.


Wünsche euch ein schönes Wochenende. Werd mich dann mal ums Frühstück kümmern und später auf den Wochenmarkt gehen und dann mal in unserem Kaufhaus anrufen und versuchen online und mit Whatsapp Wäsche zu kaufen. 
Nein auch wenn es sich vielleicht so liest frustiert bin nicht. Aber gewisse Dinge müssen einfach mal gesagt werden.

LG
Ursula
PS: Mehr Samstagsplausch bei Andrea.


03.04.2021

den letzten

Samstag im März hab ich beim Samstagsplausch veschlafen und im Bett verbracht. Ich hatte einen dicken Migräneanfall der mich für ein paar Tage ausnockte.

Letzte Woche war hier ja wirklich fast Sommer. 20 Grad gab es teilweise und noch ein bisschen mehr. Das war ein tolles Gefühl. Dafür ist es heue hier wieder frisch und kalt. Egal. Ich frühstücke jetzt und dann gehts auf den Wochenmarkt.  



Bin fast täglich in den Wald und die Knospen stehen bereit. Sozusagen in der Startposition. Manche blühen auch schon.







Und noch ein paar Osterblümchen und etwas Ostern.



Ostermenü steht schon lange - Kalbsfilet, Schupfnudeln, div. Salate und für die Tochter vegene Fischstäbchen mit div. veganen Beilagen. Reicht dann für 2 Tage.

Wünsche Euch schöne Ostertage.

LG
Ursula
PS: Mehr Samstagsplausch bei Andrea.





20.03.2021

alles kommt wieder

aber bitte doch nicht der Winter.... 


aber trotz allem hab ich es genossen. Ich hatte ja Zeit und frei und Urlaub. Nächste Woche auch noch. 

Mittwoch war ich dann endlich beim Friseur. Haare wieder kürzer, Schnitt passt. Kling exotisch, war ja auch schon lange her der letzte Besuch dort.

Letzte Woche hatte ich ja geschrieben, dass ich ein paar Leckereien mache. Nun bevor ich Fotos machen konnte war (fast) alles weg. Es gab alles aus Resten und Vorräten von Schokokrossis aus den letzten Schokonikoläusen, sonstigen Schokoresten und Reste von Cornflakes, dann gab es Radieschencreme mit Apfel und Schmand und Frischkäse und Kräutereste, Kressesamen wurden gesät, hatte noch eine Tüte gefunden. Aus Brot- und Brötchenresten Semmelbrösel gerieben, aus Mehlresten gab es selbstgemachtes Baguette. 



Und sonst den Fotoapparat geschnappt und täglich durchs Umland gefahren und gelaufen im nahen Wald und Motive gesucht. War ja dann schon ziemlich frisch. Aber tat auch gut. 







Noch einen Abstecher zum Lieblingsblumendecofloristen gemacht. Durfte ja wieder öffnen. Allerdings war noch nicht allzuviel, da ja der Winter nochmals eingezogen ist.





Jetzt gibt es erstmal Frühstück, dann gehts auf den Wochenmarkt. Und dann mal sehen. 

Ich würde gerne mal wieder an die Nähmaschine. Hab meine Kisen vom Keller geholt und angefangen zu sortieren, da sind mir ein paar schöne Stöffchen in Hände gefallen. 



Frühlings- bzw. Sommerkissen-Stoffe.

So bis später. 

Ursula
PS: Mehr Samstagsplausch bei Andrea.

13.03.2021

Samstagsplausch 13.03.2021

Guten Morgen,

erstmal Frühling gekauft, da es doch hier sehr stürmisch, geregnet hat und ziemlich frisch geworden ist.


Letzten Samstag war super Wetter und wir haben uns mittags gegen 13.00 Uhr ganz spontan entschlossen nach München zu fahren. Ich brauchte einfach mal Tapetenwechsel und so konnten wir einen ausgedehnten Spaziergang durch die Straßen von München und den Parks machen und es gab Coffe to go, Bratwurst auf dem Viktualienmarkt und vom Konditor leckere Maccarons. 




Ein bisschen Ostern hab ich noch gefunden. Bzw. ist eigentlich ist es fast diesselbe Deko wie letztes Jahr. 



Die Welt steht immer noch Kopf nach einem Jahr, dass Wirrwarr blickt kein Mensch mehr. Ja es ist jetzte in Jahr her. So langsam kommen mir wirklich Zweifel an der Kompetenz unserer Politiker. Ich vermisse klare verständliche Aussagen. Keine Mogelpackungen. 

Gestern zu Mittag gab es erstmal Suppe, Tomatensuppe aus Dosentomaten, die war noch offen, Zwiebelreste und co. lagen noch im Kühlschrank und dann einmal gut durchgekocht und durchgemixt. Schmeckt immer.



Da es mir nicht so gut ging gestern, hab ich mich aufs Sofa verzogen und in Zeitschriften geblättert und bin nach einer Tasse Haustee (Lavendel, Hopfen, Melisse, Brombeerblätter) früh schlafen gegangen.



Heute hab ich den Mann auf den Markt geschickt. Er brachte noch frische Brötchen mit. Jetzt gibt es erstmal Kaffee und dann geht es ans Werkeln. Hab ein paar leckere Sachen gefunden, die ich machen möchte bzw. bieten sich wunderbar dafür an, den Kühlschrank und die Vorräte aufzubrauchen.

Schönes Wochende.

Mehr Samstagsplaus bei Andrea.


Ursula

06.03.2021

März und Frühling

Mich gibt es noch und ich kann auch Frühling  - hab ja lange genug Schneebilder gezeigt, obwohl es gestern bei uns doch nochmal geschneit hat. Blieb aber nicht liegen. Ist jetzt nur knackig kalt.

Im Februar und auch jetzt die paar Tage März da hatte es doch wunderschöne Frühlingstage. Wir haben einen Ausflug an die Donau gemacht, d. h. an einen Badesee unweit davon. Man musste nur durch den Wald dann waren wir an der Donau. Ich wollte unbedingt ans Wasser. Ans Meer kann ich ja nicht da zu weit weg. 

Der See war noch leicht geforeren, das Wetter Frühling pur. Ein herrlicher Samstagvormittag war das letzte Woche. 

Ich geb es zu, ich war kurz davor ins Wasser zu gehen. Abgehalten hat mich dass ich nix praktisches anhatte und keine Decke im Auto war.










Dann hatte ich noch die Qual der Wahl eine Farbe fürs Schlafzimmer auszusuchen. Ich wollte eine graue Wand. Jetzt ist es fertig tapeziert, gestrichen und wie neu. Jetzt kann ich dann loslegen mit Deko, neuer Bettwäschen, Hocker, Teppich, neue Bilder und so halt. Aber das hat Zeit so wie ich was spontan entdecke. 



Und es in den Städten traurig aussieht. Ich hoffe für die Einzelhändler, Solos etc. dass es bald wieder losgeht. Richtig.  


Da in vier Wochen ja schon Ostern ist, hab ich etwas gekramt und ein paar Ohren gefunden.



Habt ein schönes Wochenende

Mehr Samstagsplausch bei Andrea.

Ursula









13.02.2021

its cold


Guten Morgen,

hier hat es dann mal kuschelige -14 Grad. Sicher ist es bei einigen von Euch kälter.

Ich mag ja die kalte klare Luft und wenn es dann noch Schnee dazu hat, die Sonne scheint und es unter den Füßen beim laufen knirscht herrlich.,

So hab ich mich letzte Woche wieder auf in den Wald gemacht. 






Blümchen gab es noch. Da es ja noch Winter ist hab ich mich für weiße Tulpen und Thymianzweige entschieden.
Sie stehen nun schon einige Tage in der Vase. Die Blümchen waren vom Wochenmarkt, da hat ein Florist einen Stand. 







Die Tage werden ja jetzt wirklich sichtbar heller. Heute wird es noch einen Topf Gemüsesuppe aus den Resten der Woche geben. Dann flitz ich noch schnell zum Markt. Ein paar hartgesottene Stände gibt es auf jeden Fall. 

Und dann will ich raus. Raus in die knackige sonnige Winterlandschaft solange sie noch da ist. 

Frag mich gerade was ich die ganzen letzten Tage gemacht habe. Nicht viel. Bin ins Büro jeden Tag. Essen gekocht, die Tapete ist fürs Schlafzimmer haben wir nun endlich rausgesucht, meinen Arzttermin hab ich erledigt und werde doch eine Reha beantragen.

Freue mich dass ich demnächst noch Urlaub habe. Reste aus 2020. 

LG
Ursula 
PS: Mehr Samstagsplausch bei Andrea.








06.02.2021

Februar

Nichts bewegendes. Wie immer. Arbeiten, einkaufen, spazierengehen. Normal eben. 

Etwas Frühling in die Wohnung geholt, da ja unser aller Schnee weggeregnet wurde. Letzten Sonntag konnten wir noch einen tolle Winterspaziergang im Wald und um den kleinen gefrorenen Weiher machen. 






Letzte Woche kam die Freigabe vom Heim, dass das Zimmer vom Schwiegervater leergeräumt werden kann, nur 1 Person und ein knappes Zeitfenster von 2 Stunden mit Schnelltest. 
Ja. Was bleibt von einem Leben. Zwei Kartons mit Bildern und wenigen Persönlichen Dingen. Die können sich nun die Geschwister aufteilen. 

Und ja der Maler war da. Wegen der Tapete, Farbe etc fürs Schlafzimmer. Er hat dann mal Tapetenbücher dagelassen. Ehrlich. Die Wahl ist schwierig ich weiß gar nicht so richtig was. So ne schöne Tapete hat was, aber die kann man ja bestimmt nicht lange sehen. So wird es wohl eine Vliestapete wo man sich mit Farbe austoben kann.




So jetzt geh ich gleich auf den Wochenmarkt und schau mal nach leckere Zutaten. 

Ansonsten ja einen Arztermin hab ich den Monat und bin noch hin und hergerissen ob ich jetzt eine Reha beantragen soll in diesen Zeiten und Ende diesen Monat hab ein paar Tage Resturlaub aus 2020. Darauf freue ich mich.

Schönes Wochenende. Bin mal gespannt was das mit dem Wetter wird. 

LG
Ursula
PS: Mehr Samstasplausch bei Andrea.