27.11.2011

Weihnachtsquilt und ein ganz tolles Geschenk

Hallo,

so nachdem unser Krankenlager nun aufgelöst ist - beide Kinder waren sehr krank - und ein paar anderen Widrigkeiten kann ich endlich wieder mehr Zeit meinem Hobby widmen.

Gestern war ich noch im Patchworkkurs "Weihnachtsstimmung". War wie immer ganz nett und ich hab mir ein weiteres Ufo mit heimgebracht - das wird aber auf jedenfall die nächsten Tage fertig - üben von Rauten nähen und Y-Nähten war angesagt.

Ja und mein Weihnachtsquilt  aus ganz vielen Resten - ja es waren wirklich nur Reste und Stoffbestände aus meinen Anfangs-PW-Zeiten und was ich im laufe der Jahre so genäht habe ist auch fertig. Aus den ganz kleinen Resten gab es noch ein Kissen. Ist ja nicht mehr ganz so mein Geschmack - aber nun wird die Decke halt "gebraucht".








Und am allerbesten gefällt mir dies hier:



Mein Sohn hat mir letzte Woche zum Geburtstag ein Nadelkissen genäht. Ich finde es sooooo schön.

LG
Uschi

Wünsche Euch allen einen wunderschönen 1. Advent!

Kommentare:

  1. Ein klasse Restquilt! Und das Nadelkissen von Deinem Sohn ist einfach toll. Ich kann mir gut vorstellen, wie stolz Du darauf bist. Meine Tochter hat mit Nähen so gar nichts am Hut.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Uschi,
    wunderschön dein Weihnachtsquilt!!!
    Log Cabins sind doch einfach immer schööööön und die schönen Stoffe, so ganz Country, so ganz meins....
    Reste hin oder her, ich finds so harmonisch, haste toll gemacht!!!
    Liebe adventliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Wow, der wäre auch was für mich.Und alle Hochachtung an deinen Sohn.....
    LG
    Angelika

    AntwortenLöschen
  4. immer wieder wirkungsvoll ist das Bloghaus,
    ein schöne idee es mit allten Stoffresten zu ergänezen
    auch ich habe es gerne für meine Weihnachtdecke verwendet
    Frauke

    und das Nadelkissen ist ganz wunderschön, halte es in Ehren, solche Geschenke sind einmalig!

    AntwortenLöschen