03.03.2018

Samstagsplausch 09/2018

Guten Morgen,

hier ist es ziemlich frostig, kalt, glatt, neblig brrr....
so wie die letzten Tage eben einfach kalt.

Ich hoffe jetzt mal auf den Frühling.

Da es trotz eisiger Kälte auch super Wetter war mit vollem blauen Himmel hab ich mich ins Auto gesetzt und ein paar Winterbilder gemacht. Ich finde es hat sich gelohnt. Danach war ich aber bei minus 15 Grad ein Eisblock.



Ansonsten war die Woche recht unspäktakulär bis auf den Ärger und Stress auf der Arbeit ausgelöst mal wieder von der einen Kollegin. So langsam kann ich das nicht mehr kompensieren es reibt mich dermassen auf und mir nicht gut. Wir hatten ja bereits die Gespräche mit dem Chef aber wirklich besser wird es nicht.

So ich mach mich dann mal fertig und geh einkaufen. Heute ganz bequem mit dem Auto direkt zum Wochenmarkt und ganz schnell ein paar leckere Sachen mitnehmen und dann wieder nach Hause.

LG
Ursula
PS: Mehr Samstagsplausch bei Andrea

Kommentare:

Nicole/Frau Frieda hat gesagt…

Oohweeh.. trotz gemeinsamen Gespräch beim Chef keine Besserung in Sicht?! Das hört sich nicht gut an, liebe Ursula. Ich drücke die Daumen, dass sich die Lage entschärft! Deine Winterbilder sind traumhaft schön!! Auch wenn ich mir im Moment eher den Frühling herbeisehne. Dir ein kuscheliges Wochenende. Herzlichst, Nicolei

Pia hat gesagt…

Tolle Bilder sind das geworden von deinem Ausflug.
Lass dich nicht so stressen von der Kollegin, scheint dass sie dich als Opfer ausgesucht hat. Gib ihr einfach keine Chance und ignoriere sie.
L G Pia

Kunzfrau hat gesagt…

So ist Winter schön.
Das mit dem Kollegen ist echt nicht schön. Und dein Chef unternimmt nichts????

Gruß Marion

Karina Jobst hat gesagt…

Das hört sich nicht gut an, liebe Ursula
kann irgendwie nachvollziehen, bei mir was es ähnlich, hab drunter gelitten
Ich habe dann nach einem Gespräch mit meiner Kollegin gesucht, wir haben uns ausgesprochen und auf einmal war die Welt wieder in Ordnung.
Ich drücke die Daumen, dass es doch irgendwie eine Lösung gibt.
Ganz liebe Grüße
Karina