03.04.2021

den letzten

Samstag im März hab ich beim Samstagsplausch veschlafen und im Bett verbracht. Ich hatte einen dicken Migräneanfall der mich für ein paar Tage ausnockte.

Letzte Woche war hier ja wirklich fast Sommer. 20 Grad gab es teilweise und noch ein bisschen mehr. Das war ein tolles Gefühl. Dafür ist es heue hier wieder frisch und kalt. Egal. Ich frühstücke jetzt und dann gehts auf den Wochenmarkt.  



Bin fast täglich in den Wald und die Knospen stehen bereit. Sozusagen in der Startposition. Manche blühen auch schon.







Und noch ein paar Osterblümchen und etwas Ostern.



Ostermenü steht schon lange - Kalbsfilet, Schupfnudeln, div. Salate und für die Tochter vegene Fischstäbchen mit div. veganen Beilagen. Reicht dann für 2 Tage.

Wünsche Euch schöne Ostertage.

LG
Ursula
PS: Mehr Samstagsplausch bei Andrea.





Kommentare:

  1. Ach nee, Migräne braucht kein Mensch und dann noch so lange, hoffentlich ist alles wieder gut. Ja im Wald ist es jetzt wunderbar wenn das Licht noch durch die Bäume scheint. Euer Ostermenue klingt lecker und dass es Veganen Fisch gibt, höre ich das erste mal.
    Schöne Ostertage wünscht, Pia

    AntwortenLöschen
  2. Nach den Wintertagen ist jede Blüte ein Farbtupfer. Wer mag sie nicht? Liebe Grüsse und frohe Ostern. Regula

    AntwortenLöschen
  3. Das Wetter war ja wirklich zum Migräne bekommen. So schön das Wetter draussen ist zum genießen, so heftig ist es für alle mit Migräne oder Kreislauf
    Hoffe, der neuerliche Umschwung war nicht zu heftig
    Liebe Grüße und frohe Ostern

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ursula,
    ja, die Migräne haut einen um. Das kenne ich leider auch. Gerade diese heftigen Wetterumschwünge von T-Shirt-Wetter auf Schnee sind ja prädestiniert dafür, einen umzuhauen.
    Wie schön, dass du so viele blühende Pflanzen gefunden hast und die Fotos mit uns teilst. Da geht das Herz wirklich auf, finde ich.
    Ich wünsche dir einen wunderbaren Ostermontag
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen